28. Landesjugend- und 4. Bundesjugendtreffen vom 26.-28.06.2009 in Zang bei Heidenheim

Vom Kreisverband Stuttgart nahmen 11 Jugendliche und 5 Erwachsenen von 3 Vereinen teil.

Nachdem vor 2 Jahren in Schrozberg nur 2 Jugendliche und 1 Erwachsener teil nahmen , war es diesmal ein gro├â┼Şer Fortschritt.

Nach erfolgreicher Anreise und Aufbau der Zelte konnte man sich erst mal beim Abendessen st├â┬Ąrken.

Nach dem Abendessen fand eine Besprechung der Kreisjugendleiter wegen dem Programms am Wochenende statt.

Um 20 Uhr traf man sich zum traditionellen Fackelumzug , der bei den Jugendlichen wie immer sehr gut ankam. Der Umzug war sehr gut organisiert . Nach dem Fackelumzug konnten die Jugendlichen an der Disco im Zelt teilnehmen.

Da es von Freitag auf Samstag sehr stark regnete , konnten die Spiele im Freien nicht statt finden. Von den Veranstaltern wurde deswegen kurzfristig umdisponiert. Die Spiele fanden in der Sporthalle von Zang statt. Zum Glück wurde das Wetter am Samstag Mittag wieder besser.

Am Samstag Abend fand dann der offizielle Festakt mit mehreren Ehrungen statt.

Am Sonntag Vormittag fand ein ├â┬Âkumenischer Gottesdienst statt. Nach dem Mittagessen wurde Aufstellung f├â┬╝r den Fahnen- und Wimpelumzug genommen. Der Umzug war enorm lang und dauerte dementsprechend lange. Nach dem Einmarsch ins Festzelt fanden noch die Ehrungen f├â┬╝r die Spiele und die Wimpelausgabe statt.

Im nachhinein war das Landesjugendtreffen ein voller Erfolg. Von den 11 Jugendlichen des Kreisverbandes wollen beim n├â┬Ąchsten Landesjugendtreffen wieder 9 mitgehen. Ich hoffe , dass sich der eine oder andere Jugendliche sich entschlie├â┼Şt, beim n├â┬Ąchsten Landesjugendtreffen 2011 teil zu nehmen.

Euer Kreisjugendleiter Jürgen Nordgauer.